Aus den Klassen

Neues aus unseren Klassen

Das Kartoffelprojekt der 3c/4c geschrieben von Roya und Frau Blatt

In Sachunterricht haben wir uns mit der Kartoffel beschäftigt. Von Robins Onkel haben wir ein Stück Wiese zur Verfügung gestellt bekommen. Dort wollten wir unser Acker anlegen und Kartoffeln beim Wachsen beobachten. 

Aufgrund des Lockdowns/der Schulschließung musste Frau Blatt ohne uns beginnen. Zuerst hat sie Saatkartoffeln gekauft. Die mussten im Treppenhaus (kühl und hell) vorkeimen. Dann hat Frau Blatt die Wiese umgegraben und den Boden für die Kartoffeln vorbereitet. Im April konnte sie die vorgekeimten Kartoffeln einpflanzen. All diese Arbeitsschritte hat sie gefilmt und der Klasse geschickt. Deshalb wussten wir immer Bescheid. 

Ende April waren schon die ersten Blätter der Kartoffelpflanzen zu sehen! Von da an sind wir in Kleingruppen zum Acker gelaufen und haben wichtige Arbeiten erledigt: zuerst anhäufeln, Unkraut rupfen, mit der Hacke den Boden lockern, gießen und Kartoffelkäfer suchen.

Unsere Pflanzen sind sehr gut gewachsen. Es gab keine Probleme. Einen Kartoffelkäfer konnten wir nicht finden. Den haben wir nur aus anderen Gärten mitgebracht bekommen und im Lupenglas betrachten dürfen. Ein Kartoffelkäfer aus Laurenz´ Garten wohnt jetzt sogar bei Frau Blatt zuhause. 

Was uns gewundert hat, war, dass unsere Kartoffeln nicht geblüht haben. An der Kartoffel von Jonas war zwar eine geschlossene Blüte dran, die hat sich aber nicht geöffnet und ist irgendwann abgefallen. 

In der Schule haben wir noch einige Experimente mit Kartoffeln gemacht. Wir haben untersucht, wozu die Kartoffelschale gut ist, woraus eine Kartoffelknolle besteht und in welchen Lebensmitteln Stärke enthalten ist.

Kurz vor den Sommerferien waren unsere Kartoffelpflanzen richtig groß und schön. Wir hatten bis dahin schon so viel gelernt, dass jedes Kind ein Kartoffelglossar schreiben konnte. Das haben wir am Computer geschrieben. Das hat uns das viel Spaß gemacht.

In den Sommerferien ist das oberirdische Kartoffelkraut verwelkt. Und im August konnten wir endlich unsere neuen Kartoffeln ernten. Beim Ausgraben der Knollen haben wir uns wie Schatzsucher gefühlt. Jedes Kind konnte zwischen 7 und 20 Knollen mit nach Hause nehmen. Wir waren sehr stolz. Die meisten Kinder haben die Kartoffeln zuhause zu einem Kartoffelgericht weiterverarbeitet. Und alle sind sich einig: „Unsere Kartoffeln schmecken soooooo lecker. Viel besser als gekaufte Kartoffeln.“

Wenn ihr wissen möchtet, was wir alles über die Kartoffel gelernt haben, dann lest euch diese Fragen durch. Wir kennen jetzt alle Antworten darauf!
 Viele Grüße, Eure 4c  

Fragen:

Wo kommt die Kartoffel ursprünglich her?

Was macht der Kartoffelroder?

Warum mögen Landwirte den Kartoffelkäfer nicht?

Wozu werden Kartoffeln in Dämmen angebaut?

Welche Teile der Kartoffelpflanze sind giftig?

Was ist ein Kartoffelapfel?

Wann erntet man Frühkartoffeln?

Warum sollte man die Schale der Kartoffel nicht essen?

Warum sollte man die Kartoffel erst nach dem Kochen pellen?

Warum kann man Kartoffeln nicht roh essen?

Welche Gerichte kann man aus Kartoffeln kochen?      

Woraus besteht eine Kartoffel hauptsächlich?   

Wie sollten Kartoffeln gelagert werden?

Was ist eine Blatthacke?

In welchen Farben blühen Kartoffelpflanzen?

Wie vermehrt sich eine Kartoffel?

Herzlich Willkommen im GAZtastischen Zoo!

Der geplante Vivariumsbesuch der 2.Klassen im Mai musste leider ausfallen. Deshalb kamen die Tiere einfach zu uns. Natürlich keine echten Tiere. Trotzdem hatten alle Kinder sehr viel Spaß bei diesem nicht ganz alltäglichen Zoobesuch.

Bücherkoffer in den 3. Klassen

Auch dieses Jahr hat der Jahrgang der 3. Klassen einen Bücherkoffer geliehen bekommen. Dieser Koffer enthält 60 Kinderbücher und wird von Schule zu Schule weitergegeben. Dies wird ermöglicht von der Darmstädter Bürgerstiftung und der Arheilger Bücherstube. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken. 

>> Lesehöhle